Piranha und Makrele

Von dieser sehr kurzen Geschichte kann nicht nur der Piranha lernen


In einem Aquarium wurden ein Piranha und eine Makrele gesetzt. Wie zu vermuten war, fraß der Pranha nach kurzer Zeit die Makrele auf.

Nun stellte man eine gläserne Wand in das Aquarium. Auf der einen Seite befand sich der Piranha, auf der anderen Seite, geschützt durch die Glaswand, wieder eine Makrele. Sofort begann der Piranha auf die Makrele zuzuschwimmen, stieß aber unsanft gegen die Glaswand. Er startete einen neuen Versuch: gleiches Ergebnis. Dieses Spiel wiederholte sich etliche Male. Immer wieder machte der Piranha die Erfahrung: "Ich kann die Makrele nicht fressen”. Schließlich gab er auf.

Dann entfernte man die Scheibe wieder und nun hätte er die Makrele verspeisen können, aber er tat es nicht. Er hatte so oft die Erfahrung gemacht, die Makrele nicht fressen zu können, dass nun, als sie für ihn erreichbar war, er an dieser Erfahrung festhielt.

Quelle: unbekannt

Kommentar posten

0 Kommentare