Beliebte Themen

Die Geschichte vom Esel, der in den Brunnen fiel


Eines Tages fiel der Esel eines Bauers in einen Brunnen. Das Tier schrie kläglich für Stunden. So versuchte der Landwirt herauszufinden, was er tun soll.

Schließlich kam er zu dem Entschluss, da das Tier alt war, der Brunnen sowieso abgedeckt werden musste und es einfach nicht wert war, den Esel zu befreien. Er lud alle seine Nachbarn ein, um ihm zu helfen.

Sie alle packten eine Schaufel und begannen, Schmutz in den Brunnen zu schaufeln. Sofort erkannte der Esel, was los war und weinte fürchterlich. Doch dann, zu jedermanns Erstaunen, beruhigte er sich.

Ein paar Schaufel-Lasten später schaute der Bauer in den Brunnen. Er war erstaunt, was er da sah.

Mit jeder Schaufel, die auf seinen Rücken geschüttet wurde, tat der Esel etwas Erstaunliches. Er schüttelte es ab und machte jedesmal einen Schritt nach oben. Die Nachbarn bemühten sich weiter, um Schmutz auf das Tier zu schaufeln. Doch immer mehr Schritte konnte er nach oben machen.

Ziemlich bald war jeder erstaunt, als der Esel über den Rand des Brunnens trat und glücklich davon trabte!

Unbekannt
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar posten