Beliebte Themen

Stilblüten - Witziges aus Schüleraufsätzen II


Ein Neubau wäre nicht nur teurer gekommen, er hätte auch mehr gekostet.

Der Vater von meinem Vater war Schrankenwärter bei der DB. Heute braucht man ihn nicht mehr, weil alles automatisch geht und er gestorben ist. 

Nach dem Dreikönigstag nehmen wir den Adventskranz ab, denn dann haart er. 

Wir haben Messer, die sind aus Stall. Der ist rossfrei. 

Für den Geburtstag meines Vaters hatte Mutter besondere Gerüchte vorbereitet. 

Einmal gingen wir in einem Wald fort und förter, bis wir zu einer Gaststätte kamen. 

Auf dem Jahrmarkt hat mein Bruder einen Strauß künstlicher Blumen erschossen. 

Wir gingen in aller Frühe fort, noch bevor uns vor dem Morgen graute. 

Wir marschierten so schnell, dass uns das Hemd am Gaumen klebte. 

Zu Hause auf den Abort gehen ist schmackhafter als im Zug. 

Ich strömte gleich als Erster durch das Schultor.

 Am wichtigsten scheint es zu sein, dass der Rektor immer wieder den Monolog mit der Jugend sucht. 

Man wartet so manchen Tag, dass es sehnsüchtig Schulschluss wird. 

Wenn ich von der Schule heimkomme, gibt es ein narrhaftes Mittagessen. 

Die Freizeit ist zur Erholung der Schule da. 

Meine Tochter konnte wegen Schlechtigkeit nicht in die Schule. Ich bitte um gnädige Entschuldigung. 

Der Tod Wallensteins ist die Konsequenz davon, dass er von Butlers Soldaten erstochen wird.


Ich glaube nicht, dass Tell den Apfelschuss mit seinem Sohn vorher geprobt hat. Das musste er schon live machen. 

Der zweite Gatte der Maria Stuart hatte ihren dritten Gatten töten lassen und wurde deshalb von diesem in die Luft gesprengt. Später lässt Maria ein Kompott gegen Elisabeth machen. Es ist für Maria ziemlich unangenehm, dass sie hingerichtet werden soll. 

Bei den Lokalnachrichten weisen die Leute auf einen günstigen Kauf oder Verkauf hin, oder sie melden in einer Todesanzeige, dass sie gestorben sind. 

In Locarno war ein Bettelweib, das als Geist regelmäßig von 12 bis 1 Uhr spuckte. 

Der alte Mann hat noch eine ganze Menge grauer Haare auf seiner Vollglatze. 

In seinem mittleren Mund steckt eine Zigarette. 

An heißen Sommertagen gehen viele Menschen in den Wald, weil es dort kühl ist. Das tun auch viele Pflanzen, weil sie Schatten brauchen. 

1896 entdeckte ein Franzose in Athen die alten Olympischen Spiele. Wenn die toten Gladiatoren in die Arena zogen, brüllten sie dem Herrscher zu: „Affe Cäsar!“ 

Im Mittelalter sind die Leute sehr jung gestorben. Heute weiß man: Wer früher stirbt, ist länger tot. 

Die Ritter waren oft weg auf Kreuzzügen, und die Burgfräuleins standen vor den leeren Burgen und warteten auf ausgezogene Männer. 

Auch ein Schiedsrichter kann nicht alles sehen. Er hat auch nur zwei Paar Augen.
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar posten