Eine motivierende Geschichte | Der ­čÉŞ Frosch und der Tausendf├╝├čler

Eine motivierende Geschichte | Der ­čÉŞ Frosch und der Tausendf├╝├čler

Einst wanderte ein Frosch durch den Wald, da begegnete ihm ein Tausendf├╝├čler. Fasziniert schaute der Frosch ihn an und bestaunte den exakt aufeinander abgestimmten Bewegungsablauf der unz├Ąhlig vielen Beinchen.

Bewundernd sprach er den Tausendf├╝├čler an: ,,He, Du da! H├Âr mal, wie machst Du das nur?“
,,Wie mache ich was?“, fragte der Tausendf├╝├čler zur├╝ck.
,,Na, all die Beine im richtigen Augenblick in der richtigen H├Âhe und mit der passenden Schrittl├Ąnge zu bewegen ohne dass sie sich ber├╝hren und ohne dass Du stolperst?“

Der Tausendf├╝├čler hielt inne und schaute lange zur├╝ck auf seine Beine, mal nach links, mal nach rechts. Man sah ihm an, dass er angestrengt nachdachte. Bevor er dem Frosch antworten konnte, wollte er sich noch einmal in Bewegung setzen.
Aber ohje, es funktionierte nicht mehr. Seine Beinchen gerieten v├Âllig durcheinander, traten sich gegenseitig auf die F├╝├če und der Tausendf├╝├čler blieb auf dem Boden liegen. Traurig sagte er: ,,Ich kann es nicht mehr!“

Erst nach einem langen Schlaf, der seinen Kopf wieder frei machte, lief er elegant weiter und verlie├č sich fortan auf sein Gef├╝hl.

Eine Fabel

Kommentar ver├Âffentlichen

0 Kommentare